Chirurgie

Unsere Leistungen / Fachgebiete

Chirurgie

 Verletzungen des Bewegungsapparats

Die Chirurgie (über lateinisch chirurgia von altgriechisch χειρουργία cheirurgía „Arbeiten mit der Hand, Handarbeit, Handwerk, Handwirkung“) ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der operativen Behandlung von Krankheiten und Verletzungen beschäftigt.

Eine die Chirurgie oder Teilgebiete der Chirurgie ausübende Person wird als Chirurg bezeichnet (von griechisch χειρουργός cheirourgos, wörtlich „Handwerker“, bezeichnete bereits im Griechischen einen Arzt). (Wikipedia)

Seit der Antike sind chirurgische Eingriffe durchgeführt worden. In Ausgrabungen konnten sogar in der Steinzeit chirurgische Maßnahmen nachgewiesen werden. Seit Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aufgrund des besseren Verständnisses von Sepsis und Antisepsis sowie der Fortentwicklung der Schmerzbetäubung (Anästhesie) die moderne Chirurgie. Es entwickelte sich parallel die konservative Chirurgie, in der die Wundbehandlung aufgrund der besseren Kenntnisse in der Physiologie ausgebaut wurde und damit viele operative Eingriffe vermieden werden konnten. Eine „zweite Wende“ der Chirurgie wurde Anfang der 1990er Jahre durch die Einführung der endoskopischen Chirurgie begründet.

Selbstverständlich führen wir auch die Nachbehandlung im Krankenhaus versorgter Verletzungen durch. Für den Therapieerfolg mitentscheidend ist die konsequente Nachbehandlung in Form Ergo- oder Physiotherapie.

Chirurgie

Die Chirurgie ist kurz und prägnant die Chirurgie der Grundversorgung, allerdings existieren mit den abgespaltenen Fachgebieten wie der Gefäß-, Herz-, Kinder-, Unfall-, Plastische, Thorax und Viszeralchirurgie zahlreiche Überschneidungen.

Das allgemeinchirurgische Spektrum unserer Praxis umfasst:

  • Leistenbrüche, Nabelbrüche
  • Weichteil- und Hauttumorenentfernung
  • proktologische Eingriffe
  • chronische Wunden
  • Eingewachsene Zehennägel (Unguis incarnatus)
  • Schleimbeutelentzündungen (meist Ellenbogen oder Kniegelenk)

Unfallchirurgie

Die Unfallchirurgie beschäftigt sich mit der Erkennung und sowohl der operativen als auch der nicht-operativen Behandlung von Verletzungen und Verletzungsfolgen des Bewegungsapparates mit Skelett, Muskulatur, Bändern und Sehnen. Die Kindertraumatologie stellt ein Teilgebiet der Unfallchirurgie dar.

Die Aufgabe des Unfallchirurgen ist es, die Verletzungen zu erkennen und eine entsprechende Behandlung einzuleiten oder ggfs. auch selbst durchzuführen.

Die operative Behandlung kann oftmals unter ambulanten Bedingungen erfolgen, hierzu arbeiten wir mit regionalen Operationszentren in Hattingen und nächster Umgebung zusammen. Stationäre Eingriffe wie zB Gelenkersatzoperationen an Knie- oder Hüftgelenk führen wir im Evangelischem Krankenhaus in Witten durch.

Klassische Verletzungen der Unfallchirurgie:

Handchirurgie

Wir führen Eingriffe aller Arten an der Hand durch. Am häufigsten sind Eingriffe bei Sehnen-Engpässen oder bei Nervenkompressionssyndromen, wie z.B. dem Karpaltunnel-Syndrom oder dem Ellbogenrinnensyndrom mit Irritation des Medianus- oder Ulnarisnerven. Auch werden Eingriffe bei der Verdickung der Hohlhandfaszie (M. Dupuytren), welche zu Fehlstellungen und Verkrümmungen der Finger führt, durchgeführt.

Eine besonderer Schwerpunkt stellt die operative Versorgung der Daumensattelgelenksarthrose (Rhizarthrose) dar.

In unserer Praxis bieten wir u.a. die Behandlung der folgenden Erkrankungen an:

Arbeitsunfälle-Durchgangsarztverfahren

Ein Durchgangsarzt – kurz: D-Arzt – ist ein Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunkt Unfallchirurgie oder ein Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“, der von den Berufsgenossenschaften eine besondere Zulassung erhalten hat.

Er ist für die Durchführung der Behandlung von Arbeitsunfällen, Wegeunfällen und auch von Schulunfällen zuständig.

Die Aufgaben des D-Arztes sind:

  • Stellung der medizinischen Diagnose und Ermittlung des Sachverhaltes
  • fachärztliche Erstversorgung
  • Erstellung des Durchgangsarztberichtes für den Unfallversicherungsträger
  • Ggfs. Hinzuziehen von anderen Fachärzten
     

Unsere Praxis bietet eine kontinuierliche durchgangsärztliche Versorgung am Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 8-18 Uhr an. Mittwoch und Freitag von 8-13 Uhr; nachmittags erfolgt die Vertretung durch die chirurgische Abteilung des Evangelischen Krankenhaus Hattingen.

Information Corona

Sehr geehrte Patienten,
wir bleiben für Sie geöffnet!

  • Notfälle
  • Unfälle und Arbeitsunfälle
  • Nachbehandlungen nach Operationen und Brüchen
  • Akute Schmerzen und Schmerztherapie 
     

Kontrollen führen wir ggf. auch im Rahmen einer Video-Sprechstunde durch, hierfür melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Praxis.

Bitte beachten Sie:

  • Beim Betreten der Praxis den Mindestabstand von  1,5 m zu anderen Patienten und dem Praxispersonal einzuhalten
     
  • Wenn Sie erkältet sind oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, betreten Sie bitte nicht die Praxis, sondern kontaktieren Sie Ihren Hausarzt telefonisch

Falls Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer: 02324/92590.

Ihr Team der AMC Praxisklinik